Startseite: sofortkredit-einfach.de

Navigation

Sofortkredit - Blog

Zum Kreditrechner

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Wie Sie die wichtigsten Fehler beim Bauspardarlehen vermeiden

1. Der Darlehenszins

Viele potentielle Käufer von Immobilien achten bei der Durchsicht von Bausparverträgen ausschließlich auf den späteren Darlehens-Zins (Sollzins), der um so besser zu sein scheint, je niedriger er ist. Wie sich dann später herausstellt, ist dies ein teurer Irrtum. Die Begründung dafür liegt auf der Hand: Häufig bedingen niedrige Sollzinsen auch kurze Darlehenstilgungslaufzeiten. Dies bedeutet, dass der Bausparer bereits innerhalb von fünf bis sieben Jahren das gesamte Bauspardarlehen zurückzuführen hat, was nur möglich ist, wenn die monatlichen Raten entsprechend hoch sind. Wenn dann gleichzeitig der ebenfalls aufgenommene Baukredit zurückzuzahlen ist, kann die Gesamthöhe der monatlichen Raten zu einer problematischen finanziellen Belastung führen.

Weiter bedeuten niedrige Sollzinsen oft auch lange Zuteilungszeiten. Oftmals setzen die Tarife der Bausparkassen voraus, dass

Zum vollständigen Artikel...: Bauspardarlehen Teil 2

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Welche Rolle spielt das Bauspardarlehen beim Bausparen?

Für viele deutsche Anleger ist ein Bausparvertrag als Anlageform genauso wichtig und normal wie ein Sparbuch, ja, er gehört mittlerweile zu den traditionellen Finanzprodukten. Dennoch gibt es noch immer viel Unwissenheit im Zusammenhang damit, wie ein Bausparvertrag eigentlich funktioniert und welche Rolle das sogenannte Bauspardarlehen dabei spielt. Wie so oft im Finanzbereich gilt auch hier: Je besser der potientielle Anleger informiert ist, desto größer sind die Vorteile, die er sich beim Erwerb des Produktes sichern kann.

Das Bauspar-Prinzip

Um zu verstehen, wie Bausparen funktioniert, ist es von grundlegender Bedeutung zu wissen, was das Bauspar-Prinzip bedeutet. Dabei lautet die wesentliche Ausgangsfrage,

Zum vollständigen Artikel...: Bauspardarlehen Teil 1

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Welche verschiedenen Kreditkarten gibt es?

Eine Kreditkarte ist ein Zahlungsmittel, welches den Inhaber in die Lage versetzt, bei an eine Kreditkartenorganisation angeschlossenen Unternehmen im Online- und stationären Handel Lieferungen und Leistungen gegen Vorlage der Kreditkarte in Kombination mit der Autorisierung mittels PIN bargeldlos oder Unterschrift auf dem Abrechnungsbeleg oder CRV-Nummer-Angabe online zu beziehen.

In der Regel sind Kreditinstitute oder andere Organisationen als Lizenznehmer solcher Kreditkarten-Organisationen wie MasterCard, VISA, DINERS CLUB oder American Express Herausgeber von Kreditkarten.

Zahlen, Daten und Fakten zur Kreditkarte in Deutschland

Zwar ist der Anteil der Transaktionen in Deutschland, die mit einer Maestro-Card (ehemals EC-Karte) vorgenommen werden, noch immer sehr hoch. Jedoch ist

Zum vollständigen Artikel...: Kreditkarten

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Was ist ein Mieterdarlehen?

Der Begriff des Mieterdarlehens findet in den nachfolgenden zwei Zusammenhängen entsprechende Anwendung.

Mieterdarlehen im Mietrecht

1. Dies ist ein Darlehen, welches der Mieter dem Vermieter gewährt. Ein solches Mieterdarlehen darf die Summe von drei Nettokaltmieten nicht übersteigen. Der Vermieter tilgt dieses Darlehen durch Verrechnung mit der Miete. Genau dies ist auch das erste Unterscheidungsmerkmal zu einer Mietvorauszahlung: Zahlt der Mieter den Vorauszahlungsbetrag, wird dadurch die Miete auf einmal für die Zukunft getilgt. Beim Mieterdarlehen erfolgt dagegen die Tilgung erst bei Fälligkeit durch die Verrechnung mit der Darlehensschuld.

Wird der Mietvertrag vor der Tilgung des Darlehens beendet, finden hier die gesetzlichen Vorschriften zur Mietvorauszahlung Anwendung. Dies bedeutet, dass

Zum vollständigen Artikel...: Mieterdarlehen

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Welche Faktoren haben Einfluss auf Ihre Bonität?

Die Kreditwürdigkeit oder Bonität ist die Summe aller Faktoren der Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit und beschreibt damit die Risikowahrscheinlichkeit, mit der ein Darlehen zurückgezahlt werden wird (Ausfallwahrscheinlichkeit).

Die Kreditwürdigkeit ist im Zusammenhang mit der Entscheidung, ein Darlehen an einen Kunden auszureichen, von wesentlicher Bedeutung. Dabei gilt: Je besser die Bonität, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit für einen Kunden, ein zinsgünstiges Darlehen zu erhalten.

Man unterscheidet bei der Bonität zwei Bereiche: die persönliche und die wirtschaftliche Kreditwürdigkeit. Für die Berechnung der wirtschaftlichen Bonität können solche Quellen wie eine SCHUFA-Auskunft, Bilanzen, Vermögenswerte und die Auskünfte von Wirtschaftsauskunfteien wie Bürgel, Infoscore, Creditreform usw. wertvolle Informationen liefern. Für die Feststellung der persönlichen Bonität werden personenbezogene Faktoren ausgewertet. Zu diesen zählt

Zum vollständigen Artikel...: Kreditwürdigkeit und Bonität

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Welche verschiedenen Kredite gibt es noch?

Arbeitgeberdarlehen

Bei einem Arbeitgeberdarlehen ("Mitarbeiterdarlehen") verleiht ein Arbeitgeber Geld an seinen Arbeitnehmer. Die Rückzahlung kann direkt als Abzug vom Gehalt erfolgen. Aufgrund der hohen Sicherheit – der Kreditgeber ist schließlich sehr genau über das Einkommen des Arbeitnehmers im Bilde – werden Arbeitgeberdarlehen in der Regel zu günstigen Konditionen angeboten.

Kontokorrent-Kredit

Ein Kontokorrentkredit wird im Rahmen eines Kontokorrentkontos gewährt und ist quasi ein Dispositionskredit für Geschäftskunden. Diese können Geld

Zum vollständigen Artikel...: Kreditarten Teil 2

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Welche verschiedenen Kredite gibt es?

Heutzutage gibt es nicht nur den EINEN Konsumentenkredit, sondern die unterschiedlichsten Kreditarten. Der Einfachheit halber lassen sich die vielen Kreditfinanzierungsformen in zwei große Gruppen einteilen: in Standardkredite und in Spezialdarlehen. Als Standardkredit gelten bei den Universalbanken der Dispositionskredit, der Ratenkredit und der Immobilienkredit. Viele andere Kredite können eher als Spezialkredite eingeordnet werden. Nachfolgend geben wir einen ersten Überblick über die häufigsten Kreditarten:

Existenzgründungsdarlehen

Ein Gründerkredit wird zur Gründung eines Unternehmens gewährt. Weil noch keine aussagekräftigen Abschlüsse als Sicherheit vorgewiesen werden können, erfolgt die Kreditvergabe

Zum vollständigen Artikel...: Kreditarten Teil 1

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kreditkündigung Teil 3: Der "falsche" Diesel und sein Autokredit oder wie gelingt erfolgreich die Rückgabe eines kreditfinanzierten VW-Diesel-Kfz.?

Der hochkriminell handelnde VW-Konzern hat weltweit vorsätzlich alle Käufer seiner Dieselfahrzeuge durch die Manipulation der Abgaswerte betrogen. Nur in den USA jedoch konnte VW dafür durch Behörden und betrogene Verbraucher zur Rechenschaft gezogen werden, in Europa und in Deutschland konnte VW Schuldbekenntnisse sowie Strafzahlungen und ähnliches bisher vermeiden. Dies hat zur Folge, dass die deutschen VW-Diesel-Käufer bislang trotz Rückgabewunsch auf ihren Fahrzeugen sitzen bleiben und diese von VW nicht

Zum vollständigen Artikel...: Kreditkündigung Teil 3: Der "falsche" Diesel und sein Autokredit

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kreditkündigung Teil 2: Was ist bei einer Umschuldung zu beachten?

Im Rahmen einer Umschuldung fasst der Schuldner mehrere Kredite zu einem Kredit zusammen und zahlt zu einem günstigeren Zinssatz und/oder einer niedrigeren monatlichen Rate seinen Kredit nur noch bei einer kreditgebenden Bank ab. Somit hat eine Umschuldung das Ziel, die Rückzahlungsbelastungen zu verringern, die Übersicht über die individuelle finanzielle Situation und den finanziellen Handlungsspielraum des Schuldners zu verbessern. Auch eine Wiederherstellung bzw. Erhöhung der Kreditwürdigkeit kann auf diese Weise eine wichtiges Ergebnis einer erfolgreichen Umschuldung sein. Dafür ist es manchmal erforderlich, die Gesamtschuld (hier die Kreditsumme) durch einen neuen Kreditvertrag zu erhöhen, um die Tilgungslast insgesamt zu senken.

1. Zinssätze optimieren

Gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase sollte sich ein Vergleich der Zinsen von bestehenden Kreditverträgen mit den Zinssätzen von neu abzuschließenden Kreditverträgen bei verschiedenen Anbietern lohnen. Dabei können unter anderem auch solche Maßnahmen wie die Umstellung von festen Zinsen auf variable Zinsen oder umgekehrt, die Verlängerung der bisherigen Zins- und Tilgungsphasen und/oder die Einführung tilgungsfreier Zeiträume zur Verringerung der Tilgungslast führen. Jedoch gilt es dabei zu beachten, dass die Optimierung des Zinssatzes nicht der einzige wichtige Faktor ist, den es im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine geplante Umschuldung zu berücksichtigen gilt.

2. Kündigungsfristen

Bei der Kündigung eines Kreditvertrages im Rahmen einer Umschuldung sind immer die entsprechenden Kündigungsfristen zu berücksichtigen. Dabei ist zwischen Ratenkreditenverträgen mit Abschluss vor dem 10. Juni 2010 und danach zu unterscheiden. Bei vor dem 10. Juni 2010 abgeschlossenen Ratenkreditverträgen gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten, bei Ratenkreditverträgen, die nach diesem Datum abgeschlossen wurden, gilt eine Kündigungsfrist von maximal einem Monat. Mehr dazu auch im nachfolgenden Beitrag.

3. Kündigungskosten

Die außerplanmäßige Kündigung von Krediten hat zusätzliche Kosten wie die Vorfälligkeitsentschädigung (VFE) zur Folge. Diese sollte der Schuldner bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung einer Umschuldung, die die Kündigung von bestehenden Krediten plant, berücksichtigen. Dabei richtet sich die jeweilige Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung nach der Art des Kredites, dem Datum des Kreditvertragsabschlusses und der vereinbarten Zinsbindungsfrist. Mehr dazu auch im nachfolgenden Beitrag.

Fazit:

Wenn im Rahmen einer geplanten Umschuldung die Kündigung von bestehenden Krediten erforderlich wird, sollte der Schuldner auf jeden Fall eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführen. Diese sollte unter anderem die Zinssätze der aktuellen Kreditverträge, die Gesamtsumme der monatlichen Raten aller bestehenden Kreditverträge, im Falle einer Kündigung anfallende Vorfälligkeitsentschädigungen, im Falle einer Kündigung die jeweils noch zu zahlende Kreditvertrag-Restschuld auflisten und auf diese Weise den Vergleich mit den entsprechenden Positionen des neuen Kredites ermöglichen. Vorbehaltlich dieser Prüfung der jeweiligen Konditionen kann eine Kreditumschuldung durch die Zusammenfassung mehrerer Kredite zu einem einzigen Kredit durchaus Sinn machen.

Blogbeitrag veröffentlicht am 22.07.2017 auf sofortkredit-einfach.de

Schlagworte zum Beitrag

Weitere Themen

OpenSchufa | Kreditrechner | EU-Datenschutz-Grundverordnung | Autokredit | Negativ-Kreditzins | Kredit für Selbständige | Hausbank | Wirtschaftsauskunfteien | Kreditaufnahme | Kreditverhalten | Kredit trotz HartzIV | Kredit und Restschuldversicherung | Bauspardarlehen | Kreditkarten | Mieterdarlehen | Kreditwürdigkeit | Bonität | Kreditkündigung | Umschuldung | Autokredit kündigen | Kreditarten Teil 1 | Sofortkredit

________________________________________________________________________________________________________________________________________


Kredit kündigen: Wie kommt man aus einem teuerem Kreditvertrag heraus?

Gerade im Zusammenhang mit einer Umschuldung kann es sich anbieten, einen oder mehrere Kredite vorzeitig, also vor dem Ende der vereinbarten Laufzeit, zu kündigen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, ob man als Kreditnehmer bei einer solchen außerplanmäßigen Kündigung eines Kreditvertrages etwas beachten muss und welche Kosten durch die Kündigung noch entstehen können.

1. Die vorzeitige Kündigung

Im Falle einer vorzeitigen Kündigung eines Kreditvertrages werden

Zum vollständigen Artikel...: Kreditkündigung Teil 1: Die vorzeitige Kreditkündigung